Rosa Kopfhörer

Diese 8 Podcasts über faire Mode und Nachhaltigkeit solltet ihr kennen

Ich bin Fan von Podcasts, denn im Gegensatz zu Online-Magazinen und Blogs (die ich ebenfalls liebe), muss man zum Hören nicht am Bildschirm sitzen und kann dabei durch die Natur spazieren, Wäsche aufhängen oder einfach mit geschlossenen Augen in der Sonne sitzen. Manchmal fühlt es sich an, als würde man guten Freund*innen bei einem inspirierenden Gespräch zuhören und im besten Fall bekommen wir dabei neue Einblicke und erfahren Dinge, die wir noch nicht wussten. Gute Podcasts sind für mich eine Mischung aus Vorlesung und Blog-Artikel und dabei doch so intim und persönlich, wie ein gutes Gespräch eben manchmal sein kann.

Aus meinen endlos langen Abolisten möchte ich euch heute acht deutschsprachige und internationale Podcasts über faire Mode und Nachhaltigkeit vorstellen, die ihr unbedingt kennen solltet. Einige der Podcasts drehen sich entweder ausschließlich um Fair Fashion oder beschäftigen sich neben nachhaltigen Themen auch regelmäßig mit Mode.

In diese deutschsprachigen Podcasts höre ich regelmäßig rein:

1. A Mindful Mess

Wer spricht: Madeleine Alizadeh aka dariadaria aus Wien

Seit wann: September 2017

Format: Zu hören ist Maddie alleine, ab und an hat sie ein*e Interviewpartner*in zu Gast. Ganz selten wird auch eine Episode auf Englisch veröffentlicht.

Um was geht es: Von 2010 bis 2017 schrieb Maddie einen der bekanntesten deutschsprachigen Blogs, in dem viele tausende Menschen ihre Entwicklung von der klassischen Modebloggerin zur Aktivistin für Fair Fashion mitverfolgt haben. Mit dem Start von „A Mindful Mess“ änderten sich zwar ihr Medium und ihre Ausdrucksform, geblieben ist das offene und transparente Teilen ihrer Gedanken, ihrer Erfahrungen und ihres Wissens rund um nachhaltiges Leben und Persönlichkeitsentwicklung. Neben ihrem Podcast führt Maddie das Slow Fashion Label dariadéh und hat nicht nur einen, sondern schon zwei TED Talks gehalten.

Beste Folge zum Einstieg: Folge #4 Ist „Made in Europe“ gleich fair? Maddie geht dem Mythos auf den Grund, dass in Europa gefertigte Kleidung automatisch auch fair hergestellte Kleidung ist.

View this post on Instagram

Gosh, where do I start? This week has been insane 😂It started with launching the new website, my podcast and clothing line, which received much more positive and amazing feedback than I would have ever dreamed of. The podcast is even on the first place of he austrian iTunes Charts and top3 of the German ones 🍾🍾🍾 Then it went on with having a construction site at home, living between 30 year old, moldy kitchen parts, not having a bathroom for some days, a huge mess and then went on with spending a beautiful time at the #globalshapers onboarding retreat. Times are CRAZY for me, resulting in very little sleep, being overwhelmed most of the time. But even though it's super stressful at the moment I'm just SO thankful for your support, feedback, reviews. You make me the happiest kid in the candy store! ❤️

A post shared by Madeleine Daria Alizadeh (@dariadaria) on

2. Morgenmacher

Wer spricht:Linda Mürtz, eine gebürtige Rheinländerin, die als Moderatorin sowie Redakteurin bei RTL Nord in Hamburg arbeitet

Seit wann: März 2019

Format: Für die Gespräche in ihrem Podcast trifft Linda verschiedene Interviewpartner*innen.

Um was geht es: Auf der Suche nach Antworten auf die Frage, ob wir auch morgen noch gut und glücklich in unserer Welt leben können, spricht Linda mit Menschen, die innovative Ideen haben: von Mode aus Meeresmüll über alternative Ernährungsmodelle bis hin zu Häusern, die bei der Müllvermeidung helfen.

Beste Folge zum Einstieg: InFolge #1 spricht Linda mit Jula, eine der beiden Gründerinnen von Jan ‘n June, über den Weg zum eigenen Modelabel, das nachhaltige Mode cool, bezahlbar und massentauglich macht.

3. Tonspur N

Wer spricht: Annemarie Harant, die Co-Gründerin von Erdbeerwoche und ehemalige Unternehmensberaterin im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement. Und Roman Mesicek, Studiengangsleiter des Masters „Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement“ und Nachhaltigkeitskoordinator an der IMC Fachhochschule Krems sowie Gesellschafter beim Wirtschaftsmagazin enorm und Mitbegründer der österreichischen Plattform CSR Dialog

Seit wann: Oktober 2015

Format: Annemarie und Roman gehen für den Podcast miteinander in den Dialog und laden sich gelegentlich noch eine*n Interviewpartner*in dazu ein.

Um was geht es: nachhaltige Entwicklung, gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen und soziales Unternehmertum. Darüber hinaus Rück- und Ausblick zu Veranstaltungen sowie Buchrezensionen.

Beste Folge zum Einstieg:Folge #34 „Ich kaufe nix“ mit Interviewgast Nunu Kaller, die mit Annemarie und Roman über ihr gleichnamiges Blog und Buch, ihren Weg vom Shopaholic zur kritischen Konsumentin und über einen erfolgreichen Übergang zu nachhaltigem Konsum spricht.

Das Podcast hat sich gerade in eine kreative Schaffenspause bis zum Frühjahr 2020 verabschiedet – genug Zeit also, alle vorhandenen 65 Folgen anzuhören.

4. Ideen bewegen

Wer spricht:Nike Wessel, die Gründerin und Geschäftsführerin von dasprogramm, einer Berliner Agentur für die Konzeption und Produktion von Videos

Seit wann: Juni 2018

Format: Nike holt sich für jede Folge einen neuen Gast in den Podcast.

Um was geht es: Schlechte Nachrichten gibt es genug, deshalb ist „Ideen bewegen“ ein Podcast für die guten Nachrichten. Nike spricht mit mutigen Menschen, Visionär*innen, Querdenker*innen sowie Nonkonformist*innen über eine bessere Zukunft. Sie will wissen, woher diese Menschen ihre bewegenden Ideen nehmen, was sie inspiriert und woher sie ihren Mut schöpfen.

Beste Folge zum Einstieg:Folge #3 mit Lisa Jaspers, der Gründerin von Folkdays. Nike und Lisa sprechen über die Arbeit mit Kunsthandwerker*innen für Schmuck und Kleidung und warum sie damit Entwicklungshilfe auf Augenhöhe schafft. Darüber hinaus geht es um Lisas Petition mit der Forderung an die deutsche Bundesregierung, endlich gesetzliche Regelungen für Unternehmen zu schaffen, um Menschenrechtsverletzungen in der Modeindustrie zu stoppen.

Meine internationalen Podcast-Empfehlungen sind:

5. Wardrobe Crisis

Wer spricht: Die nach Australien ausgewanderte BritinClare Press, die unter anderem als Sustainability Editor-at-Large für Vogue Australia schreibt.

Seit wann: Juni 2017

Format: Jede Woche geht die Journalistin und Autorin mit einem anderen Interviewgast ins Gespräch.

Um was geht es: Gestartet ist das Podcast mit der Veröffentlichung von Clare Press’ gleichnamigen Buch und mit der Überzeugung, ihren Zugang zu Expert*innen sowie die Ergebnisse ihrer Recherchen teilen zu wollen. Im Februar startete bereits die dritte Staffel, zum ersten Mal mit der Unterstützung eines erfolgreichen Crowdfundings. Im vergangenen Jahr ist Clares drittes Buch „Rise and Resist“ erschienen und sie ist Global Ambassador für die Initiative „Make Fashion Circular“. Ihre Erfahrung aus fast 20 Jahren als Modejournalistin, Autorin und Aktivistin für faire Mode spürt man bei jeder ihrer klugen Fragen und machen das Podcast zu einem lehrreichen Hörvergnügen.

Beste Folge zum Einstieg:Folge #73 mit Claire Bergkamp, Worldwide Sustainability & Innovation Director bei Stella McCartney. Eine kurzweilige und spannende Episode so voll gepackt mit Infos, dass man sie auch zweimal anhören kann, um alles zu erfassen.

6. Conscious Chatter

Wer spricht: Die Modeaktivistin Kestrel Jenkins aus Kalifornien

Seit wann: Februar 2016

Format: ein Interviewpodcast mit Expert*innen und Gästen aus unterschiedlichen Bereichen der Nachhaltigkeit.

Um was geht es: Schon als Kind entdeckte Kestrel dank ihrer Großmutter und Mutter die Liebe für Mode und Ästhetik. In ihrem Studium konnte sie später ihre Leidenschaft für kreativen und modischen Ausdruck mit sozialer Verantwortung verbinden, die seitdem Kestrels beruflichen Werdegang prägen. In “Conscious Chatter” geht sie mit Hilfe der Expertise ihrer Gesprächspartner*innen der Frage nach, woher unsere Kleidung kommt, woraus sie gemacht wird und wer sie herstellt – das Ergebnis: tiefe Einblicke und viel Wissen. Was sie ihren Hörer*innen mitgeben möchte: für das Tragen von schöner Kleidung müssen wir nicht unsere Werte opfern.

Beste Folge zum Einstieg: Folge #7 mit Orsola de Castro, die mit Kestrel zusammen über die Anfänge des Fashion Revolution Days am 24. April spricht, der sich inzwischen zu einer internationalen Bewegung entwickelt hat.

7. Green Dreamer

Wer spricht: Kaméa Chayne, Autorin, Conscious Creative und Integrative Health Coach aus Südkalifornien

Seit wann: Mai 2018

Format: immer im Zwiegespräch mit einem Gast.

Um was geht es: Die Autorin des Buches „Thrive“ träumt von einer grünen und nachhaltigen Welt für alle. Dank des Wissens ihrer Interviewpartner*innen sowie ihres eigenen Erfahrungsschatzes bekommen die Zuhörer*innen in jeder Folge große und kleine Tipps zum Nachmachen und Umsetzen von Nachhaltigkeit im eigenen Alltag präsentiert.

Beste Folge zum Einstieg: In derFolge #90 spricht Kaméa mit Francesca Willow von Ethical Unicorn über weiße Privilegien und strukturellen Rassismus im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit. Unter anderem erläutert Francesca die Bedeutung einer inklusiven statt exklusiven (An)sprache sowie die Aufgaben, die Menschen mit Privilegien übernehmen sollen und müssen. Ein sehr wichtiges und großes Thema (nicht nur in Verbindung mit Nachhaltigkeit), über das wir auch bei uns in Deutschland und Europa viel mehr sprechen und entsprechend handeln müssen.

View this post on Instagram

You an eco creative, creator, or enthusiast?💃🏻 . Heyo! I’ve been sending weekly Direct Messages meant to help keep you grounded, thrive in your wellbeing, while elevating the impact and influence of your eco-minded passion project!🙌🏽 . Click the link in my bio if you want in! (You can opt out anytime).❤️ . I'm no one special but I feel like I’ve learned SO much in the past years from becoming a National Board and Duke-certified health coach; doing professional speaking gigs; speaking on panels; publishing a book; being Marketing Director of Ethical Writers & Creatives; doing marketing & branding consulting for small companies; doing countless creative collaborations; and growing my personal digital platforms…✨ . Though the more I learn, the more I just feel like I DON’T KNOW – but I’m weirdly thrilled by this. 😆 . And, I gotta admit I do find it scary to push myself to try new things. I have gotten rejections that knocked me over and have left me feeling hopeless and helpless. And I do find this creative process to be lonely and overwhelming at times, with SO many possibilities and so much uncertainty.🙈 . So I hope to be here for you, and step forward WITH you.💪🏽 . In Messenger, I’ll be sharing weekly grounding, green, & growth tips, reminders, and updates (that may not be shared anywhere else), while also sharing the most helpful things I learn as I continue diving into more projects going forward. Let's hold hands – I got you!🌷 . Want in? Click the link in my bio or click "get started" to chat with me [facebook.com/kameachayne]! (Opt out anytime:))💙🌍🌲

A post shared by KAMEA🌏🌿Creative • Podcast Host (@kameachayne) on

8. Eco chic

Wer spricht: Laura E Diez, Klimaforscherin aus dem amerikanischen Südwesten

Seit wann: April 2018

Format: Kurze und knackige Episoden, in denen Laura regelmäßig ihr Wissen teilt. Manchmal lädt sie auch einen Gast zum Gespräch ein.

Um was geht es: Von Müll über Kaffee und Kompost bis hin zu Bio-Baumwolle und veganem Nagellack – Laura beschäftigt sich mit allen Facetten der Nachhaltigkeit. Die einzelnen Episoden sind vollgepackt mit Informationen, die Laura kompetent und kompakt aufbereitet und präsentiert. Mit ihrem wissenschaftlichen Hintergrund bringt Laura eine spannende Komponente und oftmals neue Sichtweise in den Podcast.

Beste Folge zum Einstieg: Folge #1, in der Laura den Unterschied zwischen Wetter und Klima erklärt und erläutert, was Klimawandel eigentlich wirklich bedeutet.

Schreibt mir gerne in die Kommentare, welche Podcasts Ihr gerne hört und weiterempfehlt.

Titelbild: (c) Icons 8 Team via unsplash
Vorschaubild (c) Janita Sumeiko via unsplash

Seit 2010 schreibt Franziska über Fair Fashion und Naturkosmetik. Schöne Dinge mochte sie schon immer, auf ihrem Blog Veggie Love dreht sich alles um eine andere und neue Art von Luxus. Sie hat zwei Bücher geschrieben und lebt nach Stationen in München sowie Berlin derzeit sehr entschleunigt in Konstanz am Bodensee.

1 Kommentar

  • kati
    04/04/2019
    reply

    Das ist wirklich eine tolle Übersicht, vielen Dank dafür! Ich mag Podcasts total gerne, aber konnte im fairen Bereich bisher nicht so viel finden. Jetzt hab ich etliche neue Folgen anzuhören 😉

Schreib einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise

X