So war die Fashion Changers Launchparty

Am 2. Januar ging diese Plattform online – da wir daran längst nicht nur zu dritt beteiligt waren und wir Fashion Changers generell als Zusammenschluss vieler gleichgesinnter Modeverbesser*innen sehen, war klar, dass das gefeiert werden muss. Am 16. Januar, inmitten der Fashion Week,  hatten wir über 150 (Fair Fashion)-Blogger*innen, Medienschaffende, Labelgründer*innen und andere Game Changer aus der Szene eingeladen, mit uns anzustoßen und das Tanzbein zu schwingen.

Schon kurz nach Beginn war die Location voll und die Atmosphäre wahnsinnig schön. Wir merken immer wieder: Die Fair Fashion-Szene ist besonders. Denn hier gilt nicht der tollste Style, das beste Make-up oder die ausgefallenste Designerhandtasche, sondern echter Zusammenhalt, Austausch und Networking, das zu weiteren, tollen Projekten führt. Und wenn wir online dann diese Kommentare lesen, bestätigt sich das einmal mehr:

„Die Stimmung war am Flirren vor guter Laune und positiven Vibes!“ – @kissenundkarma

„Ihr macht das so toll und sympathisch – bitte mehr! Durch euch hab ich schon so viel gelernt!“ – @vrenifrost

„Gleichgesinnte treffen gibt jedes Mal so viel Kraft!“ – @mehralsgruenzeug

“The great Fashion Changers threw a party packed with cool people that wanna make a change.” – @almost_30_magazine

“It was more than just a typical fashion week party. (…) So many positive and supportive vibes, less small talk and more deep conversations and cool ideas!” – @heylilahey

 

An dieser Stelle nochmal ein großes DANKE an unsere Supporter GLS Bank und Lanius, die unter Anderem auch unsere Fotobox für den Abend unterstützt haben.

In der Sharingbox sind jede Menge witziger Erinnerungsbilder entstanden

Dank unseres Fotografen Beto Ruiz Alonso haben wir die schönsten Schnappschüsse vom Abend. Bereit für einen kleinen Foto-Spam?

Co-Founder-Love <3

Cheers, to all you beautiful likeminded people! Von links nach rechts: Laura Mitulla von The OGNC, Cherie Birkner von Sustainable Fashion Matterz, das Almost 30-Team

Tunes von Marcus Wener (Viertel\Vor) & Dandy Diary

Positive Vibes, die über Fashion hinausgehen: Mia vom eco-fairen Blog heylilahey, Noemi, Podcasterin und Life-Coach, Autorin Kea von Garnier, die mentale Gesundheit als Hauptthema hat, und Corinna vom Blog Kissen&Karma, die kürzlich ihr eigenes Unterwäschenlabel CocoMalou gegründet hat. Rechts im Bild: Emilie Elizabeth, Fotografin

Gleichgesinnte: Der eco-faire Onlineshop Loveco & das Label Rotholz

Der Fair Fashion-Store Loveco gehörte auch zu unseren Supportern mit ihrer #letswearfair Kampagne, bei der sie die Instagram-Community dazu aufrufen, nicht nur Stil, sondern auch Haltung zu zeigen. Teil von #letswearfair sind auch regelmäßige Events, die hier angekündigt werden.

Nachhaltige Modedesignerinnen: Hanna von Dzaino und Natascha von Hirschhausen. Rechts im Bild: Anna von Die Konsumentin

Es wurde getanzt, getrunken, gequatscht und gelacht. Und als kleine Überraschung gab es exklusiv die Fashion Changers-Printausgabe mit Auszügen aus Magazinbeiträgen und vielem mehr, das Sylvie von Miss Interpreted für uns layoutet hat.

Dank Doli wurden keinerlei Plastikstrohhalme an der Bar ausgegeben – stattdessen gab es die Drinks mit Glasstrohhalmen. Außerdem: Bei Doli gibt es aktuell eine limitierte Flaschen-Edition, bei deren Kauf 5 Euro an das Pacific Garbage Screening gehen.

Danke auch an alle Unterstützer*innen der wunderschönen #NoPlastic-Goodie Bag, die unsere Gäste an diesem Abend erhalten haben. – GLS Bank, Lanius, Doli, Juno&Me, i+m Naturkosmetik Berlin, Studio Botanic, RK Textil und CleverShuttle. Als weiteres Goodie wird Ecosia für jeden Partygast einen Baum pflanzen.

 

Vielen Dank an alle für diesen grandiosen Start! Wir freuen uns auf alles, was kommt und mit dieser Community möglich ist.

Noch mehr Fotos von der Party gibt es auf unserer Facebookseite.

 

Fotos (außer Sharingbox und Instagram): (c) Beto Ruiz Alonso

Hinter den 2017 gegründeten FASHION CHANGERS stehen Vreni Jäckle, Nina Lorenzen und Jana Braumüller. Die Gründerinnen selbst kommen aus der Blogosphäre und bringen neben dem nötigen Know-How auch ein großes Netzwerk mit. Durch ihre eigene Arbeit in der Fair Fashion-Szene wissen sie, dass nachhaltige Mode den Sprung aus der Nische nur mit einer starken Community schaffen kann. #letschangethatfashiongame

Schreib einen Kommentar

* Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise

X