Fashion Changers Konferenz 2021: die Speaker*innen
Die Speaker*innen der zweiten Fashion Changers Konferenz Mode & Verantwortung 2021 stehen fest.
Mehr lesen
Cupro – nachhaltige Alternative zu Seide?
Cupro, auch unter den Namen Kupferseide, Kupferfaser, vegane Seide oder dem Markennamen Bemberg bekannt, hat…
Mehr lesen
„Secondhand ist gerade ein Trend. Und Trends kommen immer auch mit negativen Aspekten“
Kleidung, die schon da ist, ist die nachhaltigste. Richtig? Es spart Ressourcen, da nichts Neues…
Mehr lesen
„In den nächsten 5 Jahren soll das Resale-Segment jährlich bis zu 20 Prozent wachsen. Jetzt ist die Zeit sich richtig aufzustellen und das Feld nicht den kommerziellen Marken zu überlassen.“
Doris Schoger, Markenstrategin und Speakerin bei der Fashion Changers Konferenz 2021
Sicher dir jetzt dein Ticket für die Fashion Changers Konferenz 2021!

27./28. OKT | DIGITAL | MODE & VERANTWORTUNG

An 2 vollen Tagen widmen wir uns mit über 30 Expert*innen dem Thema „Mode & Verantwortung“. Unsere Speaker*innen geben nicht nur wichtige Impulse für die positive Transformation der Modebranche, sondern auch konkrete Handlungsempfehlungen und Tipps, wie du dein nachhaltiges (Mode-)Business gut aufstellst und nach vorne bringst.

Unterstütze unsere Arbeit!

Ein Artikel im Magazin hat dir weitergeholfen?
Wir freuen uns sehr über eine kleine finanzielle Unterstützung für unsere kostenlose Aufklärungsarbeit bei Steady. Schon ab 1 Euro im Monat.

Jetzt supporten!
Wir erinnern uns noch gut, als wir Anfang 2020 auf der @neonyt.fashion mit nahezu allen, die wir an dem Tag trafen über die Kollektionszyklen der fairen Mode sprachen. Es fiel auf: Auch die nachhaltigen Brands werden immer schneller, umfangreicher und scheinbar kompromissbereiter. 

Jetzt, anderthalb Jahre später, sieht die Modewelt wieder ganz anders aus. Die Pandemie hat ausgebremst und sicherlich auch an der ein oder anderen Stelle zu denken gegeben: Braucht es wirklich so viele Kollektionen im Jahr? Können wir auch anders damit umgehen?

Diese Fragen werden wir auf der Fashion Changers Konferenz am 27. und 28. Oktober besprechen und freuen uns sehr, auch die kluge @natascha.von.hirschhausen als Speakerin begrüßen zu dürfen. Sie wird darüber berichten, wie sie als Modedesignerin mit Kollektionszyklen umgeht. 

Pssst... nur noch bis zum 15.9. könnt ihr ein vergünstigtes Late-Bird-Ticket ergattern. Wer jetzt also entscheidungsfreudig ist, der*die spart. 😜

TICKETLINK IN DER BIO 

Wir freuen uns auf euch!

#fashionchangerskonferenz #modeundverantwortung #fashionchangers #letschangethatfashiongame #ethicalfashion #fastfashion #slowfashion #zerowastefashion #zerowastefashiondesign #nachhaltigeswirtschaften #kollektionen
Ein kleiner Auszug aus Jennis so wichtigem, aktuellem Artikel „Fair Fashion – nur was für Leute mit Geld?“:

„Auch der Nachhaltigkeits-Diskurs ist von der Mittelklasse geprägt: die Bücher, die geschrieben werden, die weißsaubere Ästhetik, die ihn ihnen und auf entsprechenden Social-Media-Accounts vermittelt wird, die hochpreisigen Produkte, die in die Kameras gehalten werden. Armut taucht selten auf – wenn überhaupt, um zu illustrieren, wie viel Geld mensch mit nachhaltigem Konsum sparen könne. Die Botschaft: Sogar arme Menschen sollten sich das leisten können, so schwer ist es nicht! Wenig zu besitzen, gilt als nachhaltig und erstrebenswert. „Je reicher und abgesicherter eine Person ist, desto weniger nimmt sie Armut zur Kenntnis“, schreiben Andreas Kemper und Heike Weinbach in „Klassismus. Eine Einführung“ (Unrast Verlag, Seite 117). Und so läuft der Diskurs um Menschen mit wenig Geld in der Nachhaltigkeits-Bubble schleppend an, während weiterhin jeden Tag die Normen der Mittel- und Oberklasse reproduziert und damit bestärkt werden.“

Wir empfehlen euch den ganzen Artikel wirklich sehr. Er ist, wie immer, über den Link in der Bio zu finden, oder auf www.fashionchangers.de.

#letschangethatfashiongame #fashionchangers #ethicalfashion #armut #klassismus #klassismusistüberall #fairfashion #sustainableliving #nachhaltigkeit
🎉Wir suchen Team-Zuwachs! 🎉

Du hast Erfahrung im Bereich Social Media, grundlegende Kenntnisse im Erstellen und Planen von Content für Instagram und bist sicher im Umgang mit Grafiken, Bildunterschriften und Fotos?

Dann suchen wir vielleicht genau dich!

Wir brauchen und möchten Unterstützung im Bereich Social Media und vergeben eine Werkstudent*innen-Stelle. Wenn du Lust auf die Themen Fair Fashion und Nachhaltigkeit hast, den Fashion Changers Vibe fühlst, dich gerne auch zu gesellschaftspolitischen Themen informierst und Mode für dich nicht getrennt von Politik stattfindet, dann bist du bei uns genau richtig. 💥#letschangethatfashiongame together!

Mehr zum Job liest du hier: fashionchangers.de/jobs

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

#fashionchangers #team #ausschreibung #stellenausschreibung #berlin #socialmediajob

Ein großes Danke an unsere Steady-Extra-Supporter: Maxi Taxi, Anky Heidenreich, Klaus Oppenländer, Franziska Hannig, Marcel Neumann, Felix Herter, Adriane Böhm, Julia Kline, Norbert Braumüller, Martina Hensiek-Braumüller, André Haueis, Haike Haueis, Christina Haan, Jens Arnemann, Manfred Rörig, Liz Homan, Christian Ohm, Petra Banzhaf, Ursula Striebel, Janina Quint, Monika Peter, Verena Paul-Benz, Peter Bauer, Tehilla Gitterle & Lisa Köhler