🚀 Wie kann die Modebranche größeninklusiver werden? Erfahre es in der Februar-Ausgabe der Fashion Changers Membership 🚀
Black History Month: Diese Schwarzen Designer haben die Modeindustrie für immer verändert
Zum Black History Month erzählt unsere Gastautorin Beatrace Angut Lorika Oola von Fashion Africa Now,…
Mehr lesen
Fashion Changers Podcast #9: Größeninklusion in der Modebranche
In der Modebranche wird viel über Nachhaltigkeit, Inklusivität und Innovation in der Modebranche gesprochen. Doch…
Mehr lesen
Size Inclusive: So designen Unternehmen größeninklusive Mode
Wie designen Unternehmen Mode für große beziehungsweise besonders kleine Größen? Welche Herausforderungen gibt es beim…
Mehr lesen

Entdecke unsere kuratierte Liste mit Fair Fashion Brands

Oh yes!

Du willst dich weiterentwickeln?

LASSE DICH VON UNSEREN EXPERT*INNEN AUS DEM FASHION CHANGERS COLLECTIVE BERATEN!

Entdecken

Im Februar: Größeninklusion verstehen & umsetzen

Member werden
Wir beschäftigen uns im Januar innerhalb der Fashion Changers Membership mit dem großen Thema #Recommerce. Jetzt wurde eine Studie von EuRIC veröffentlicht, die zeigt, dass jedes #secondhand gekaufte Kleidungsstück mehr als drei Kilogramm CO2 einsparen kann. 
Hochgerechnet auf den jährlichen Kleiderkonsum von bis zu 60 Kleidungsstücken pro Person im Jahr (in Deutschland) wäre das ein erheblicher Impact. 

💭Was haltet ihr von den aktuellen Recommerce-Angeboten auf dem Markt? 

💫Wenn du tiefer ins Thema eintauchen willst, empfehlen wir dir die Fashion Changers Membership, in der wir jeden Monat ein Branchenthema in verschiedenen Formaten näher beleuchten ➡️ fashionchangers.de/membership

#letschangethatfashiongame #fashionchangers #secondhandfashion #secondhandfirst #prelovedfashion #reuse #sustainablefashion #ethicalfashion #fairfashion
In Deutschland werden nur jeweils zehn Prozent der #Altkleidung an Bedürftige weitergegeben oder in Secondhandläden weiterverkauft. Fast die Hälfte der #Secondhandkleidung, die wir in Deutschland aussortieren, wird ins Ausland exportiert (u.a. nach Ghana); etwa 15 bis 19 Prozent werden recycelt.⁠
⁠
Yayrah Agbofah, Gründer von @therevival.earth, hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Altkleidermassen den Kampf anzusagen. Das funktioniert auch über Aufklärung und Bildung. ⁠
⁠
Wie sozial gerecht der Secondhandmarkt wirklich ist, erfahrt ihr aktuell im Deep Dive der Fashion Changers Membership: LINK IN BIO!⁠
⁠
Wusstet ihr, dass viele der aussortierten Altkleider gar nicht in Deutschland wiederverkauft werden?⁠
⁠
#fashionchangers #letschangethatfashiongame #secondhandliebe #nachhaltigemode #socialbusiness #nachhaltigkeit #fairfashion #ethicalfashion
FASHION CHANGERS auf der (Fair)#FashionWeekBerlin | Januar 2023

Wir haben uns die letzten Tage ins Berliner Fashion Week-Getümmel gestürzt und uns mit vielen Akteur*innen darüber unterhalten, welche Themen sie momentan bewegen. Hier sind unsere Key Take Aways:

💸 Die Inflation verunsichert
Die multiplen Krisen haben die Modebranche fest im Griff. Erst die Pandemie, dann der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine und die daraus resultierende Energiepreiskrise und Inflation und dadurch zurückhaltende Kund*innen. Viele Fair-Fashion-Labels, die wir sonst auf den Modemessen antreffen, hatten diese Saison keinen Messeauftritt in Berlin und warten ab, wie sich die Lage entwickelt. 

🔎Messen auf dem Prüfstand 
Die Berliner Fashion Week fand in den letzten Jahren entweder gar nicht oder sehr zerfasert statt. Nun werden die Messekonzepte von vielen Modelabels genauer unter die Lupe genommen. Einst klassische Ordermessen sind im Wandel und testen neue (Begegnungs-)Formate aus. Mit dem Weggang der nachhaltigen Modemesse Neonyt, entstand in Berlin eine große Nachhaltigkeitslücke in der Messelandschaft. Die Seek versucht diese mit dem Conscious Club zu füllen – ein nachhaltigerer Ausstellerbereich, der uns im Vergleich zum Sommer etwas kleiner vorkam –, die inzwischen 20 Jahre alte Premium hat sich die Fachkonferenz 202030 – The Berlin Fashion Summit ins Boot geholt, und Lena Nocke hat mit der Beyond Fashion Berlin ein neues Fair-Fashion-Messeformat ins Leben gerufen. Unser Eindruck: Vieles ist im Entstehen, einiges noch im Finden. Wir sind gespannt, welchen Platz Messen künftig während der Fashion Week einnehmen.

💬 Top-Diskussionthemen 
Recommerce, Greenwashing, synthetische Fasern vs. Naturfasern, sozialverträgliches Unternehmer*innentum - diese Themen waren bei unseren Gesprächen und den Panel-Talks omnipräsent.

👯‍♂️Begegnungen 
Egal wo man diese Woche in der Nachhaltigkeits-Bubble unterwegs war, die Lust auf Begegnungen war überall spürbar. Es wurde viel gequatscht, gelacht und getanzt. Vor allem: Es tut gut zu sehen, wie viele Brands sich untereinander austauschen und unterstützen. Wenn nicht jetzt, wann dann, oder?
Die Modebranche muss nachhaltiger werden. Damit das gelingt, müssen saisonale Trends und flüchtige Must-Haves zunehmend infrage gestellt werden, findet unsere Autorin Medina Imsirovic. Dennoch bezweifelt sie, dass sich die Modebranche aktuell davon lösen kann. Warum und wieso und wie es vielleicht doch gelingen kann, liest du im Magazin (Link in Bio!). ⁠
⁠
⚡️ Was glaubst du, wie würde eine Modewelt ohne Trendprognosen aussehen? ⁠
⁠
#letschangethatfashiongame #fashionchangers #fairfashion #ethicalfashion #fashiontrend #fashiontrends #trendalarm #sustainablefashion #nachhaltigemode #modemagazin #kolumne
BRAUCHEN WIR FASHION WEEKS NOCH? 🧐

Nächste Woche heißt es: #FashionWeek in Berlin! Ein guter Anlass also, um sich zu fragen: Wie zeitgemäß sind Fashion Weeks eigentlich noch? Sind sie angesichts der zahlreichen Krisen, allen voran der Klimakrise, überhaupt noch vertretbar?

Im Fashion Changers Magazin denkt Redakteurin @medina_ims genau darüber nach: 
„Der Laufsteg ist die Bühne der Exzesse. Denken wir nur einmal an die Modenschauen von Chanel oder Louis Vuitton: Rolltreppen, Springbrunnen, sich drehenden Karussells. Modenschauen werden zum Spektakel, zum Social-Media-Push. Ich frage mich: Ist das noch Mode oder schon Unterhaltung?“

Und trotzdem: Fashion Weeks sind natürlich mehr als Shows. Sie sind auch Treffpunkt, Netzwerkmöglichkeit, Austausch. Wir als Fashion Changers freuen uns tatsächlich auf die nächste Woche und werden sie dafür nutzen, tolle Menschen der Fair Fashion Szene wieder zu sehen oder kennenzulernen und uns weiterzubilden. Treffen wir vielleicht auch dich? Was ist deine Meinung zu Fashion Weeks?

Lies mehr zum Thema auf fashionchangers.de oder über den Link in der Bio!

#fashionweek #berlin #fashionweekberlin #fashionshows #sustainability #sustainablefashion

WIE KANN MODE GRÖßENINKLUSIVER WERDEN?

Erfahre es in der neuen Fashion Changers Membership-Ausgabe im Februar!

MEMBER WERDEN