Buch

Fashion Changers – Das Buch

Dieser Fair-Fashion-Guide beinhaltet alles, was man über faire und ökologische Mode wissen muss. Was bedeutet faire Mode eigentlich? Wann ist Kleidung nachhaltig? Und was hat Mode mit der Klimakrise oder Feminismus zu tun? In „Fashion Changers. Wie wir mit fairer Mode die Welt verändern können“ werden zwanzig Menschen und Labels vorgestellt, die sich für eine bessere Modeindustrie einsetzenund zeigen, wie faire Mode die Welt zum Positiven verändern kann. Diese „Fashion Changers” ermöglichen einen echten Blick hinter die Kulissen und erzählen, wie sie mit ihrem Handeln Veränderungen bewirken, was sie motiviert und inspiriert. Außerdem stellt der Guide inspirierende Modeaktivist:innen vor, enthält Fotostrecken und spannende Fakten rund um nachhaltige Mode sowie Insidertipps u. a. zu Zero Waste, veganer Mode, Up- und Recycling, ökologischer Verantwortung und den ersten Schritten zu einem nachhaltigen Kleiderschrank.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dein Guide für faire Mode
28 Euro, 256 Seiten mit 200 farbigen Abbildungen
Kapitel 1: Mode & Verantwortung
  • Wie können wir verantwortungsvoller
    mit Ressourcen umgehen?
  • Welche Materialien sind wirklich ökologisch?
  • Wie viel Plastik steckt in unserer Kleidung?
  • Wie nachhaltig können recycelte Stoffe sein?
  • Wie lässt sich Mode kreislauffähig designen?

Kapitel 2: Mode & Empowerment

  • Was bedeuten Diversität und Inklusion in der Mode?
  • Was hat Feminismus mit Mode zu tun?
  • Was ist kulturelle Aneignung und wie kann traditionelle Handwerkskunst bewahrt werden?
  • Was kann Modeaktivismus bewirken?
  • Wie schaffe ich es, selbst aktiv zu werden?
Kapitel 3: Mode & Stil
  • Wie finde ich meinen eigenen Stil?
  • Was hat guter Stil mit Nachhaltigkeit zu tun?
  • Wie kann Denim stilsicher und nachhaltig hergestellt werden?
  • Wie funktioniert die Capsule Wardrobe?
  • Wie können Design und Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen?

Kapitel 4: Mode & Lifestyle

  • Wo kann ich anfangen, wenn ich nachhaltiger leben will?
  • Geht Spaß an der Mode auch ohne Konsum?
  • Wie trägt Vintagemode zu mehr Wertschätzung bei?
  • Wie kann ich meine Kleidung pflegen, damit sie möglichst lange hält?
  • Wie geht faire Mode eigentlich
    mit kleinem Geldbeutel?
Das sagen andere

„Die Fashion Changers versammeln wichtige Changemaker:innen in einem Buch und machen Lust auf Veränderung – auch im eigenen Kleiderschrank.“ 

– Alexandra Zykunov, Redakteurin BRIGITTE


„Die Fashion Changers machen Mode und Klima zum Thema. Sie zeigen, wie wir kreativ, nachhaltig und klug mit der Ressource Kleidung umgehen können. Und erinnern dabei die Politik an ihre Verantwortung.“

– Dr. Gregor Hagedorn, Mitgründer Scientist For Future und Akademischer Direktor am Museum für Naturkunde Berlin


„Mit fairer Mode die Welt verändern. Klingt utopisch. Aber nur, bis man in diesem Buch blättert.“

freundin


„Frauen sind die Mehrheit, wenn es um das Herstellen geht. Deswegen sollte uns die Herstellung unserer Textilien als Feminist:innen ein Anliegen sein. Die Fashion Changers zeigen diese Dringlichkeit.“ 

– Madeleine Alizadeh „Daria Daria“ – Autorin, Aktivistin und Unternehmerin


„Der Klimakampf geht nur aus einem Zusammenspiel aller Bereiche unserer Gesellschaft. Das Umdenken muss auch in der Modeindustrie vollzogen werden. Ich bin froh, dass die Fashion Changers dieses Thema angehen und Aufmerksamkeit darauf lenken! Es ist wichtig, gemeinsam Neues zu denken, zu lernen und umzusetzen.“

– Quang Paasch, Pressesprecher Fridays For Future Berlin


„Die Modeaktivistinnen Jana Braumüller, Vreni Jäckle und Nina Lorenzen zeigen in ihrem Buch „Fashion Changers“ auf, wie wir von Fast Fashion zu Slow Fashion kommen – ganz ohne den Spaß an der Mode zu verlieren.“

– ELLE

Die Autorinnen

Die Autorinnen Jana Braumüller, Vreni Jäckle und Nina Lorenzen sind die Gründerinnen der titelgebenden Community-Plattform Fashion Changers. Mit ihrer Arbeit und ihrem politischen Engagement machen sie faire Mode sichtbarer. Für Fashion Changers geht der Spaß an der Mode mit der kritischen Auseinandersetzung mit der Industrie einher. So kämpfen sie auf fashionchangers.de und offline für eine gerechtere und inklusive Modeindustrie und bestärken andere, ihre Stimme wirksam einzusetzen. Die drei Modeaktivistinnen kreieren inspirierenden Content, treten als Speakerinnen auf und veranstalten eigene Events und Panel-Talks.

Verlag & Druck
Cradle to Cradle Produktion

„Fashion Changers – Wie wir mit fairer Mode die Welt verändern können“ erscheint im Knesebeck Verlag (München).

Dieses Buch wird beim Ökopionier gugler*, dem weltweit ersten zertifizierten Anbieter für Cradle to Cradle CertifiedTM Druckprodukte, gedruckt und schützt damit das Klima und intakte Ökosysteme.

Alle CO2-Emissionen, die beim Druck des Buches entstanden sind,wurden zu 110 % kompensiert.

www.knesebeck-verlag.de

Fotografin
Lena Scherer

Fotografisch begleitet wurde das Buch von Lena Scherer. Die Fotografin konzentriert sich seit 2016 auf nachhaltige Projekte. Ihre Schwerpunkte: Mode und Porträt. Eine Reise von Alaska nach Peru veränderte ihr Leben und auch ihre Einstellung; sie zog nach Hamburg, engagiert sich in der Fashion-Revolution-Bewegung und möchte seitdem dazu beitragen einen bewussteren Umgang mit Mode zu schaffen und ein wertschätzendes Frauenbild zu unterstützen.

www.lenascherer.de

Presse
Presse & Interviewanfragen

Kontakt für Interviewanfragen, Lesungen und Veröffentlichungen:

presse@knesebeck-verlag.de

Im Rahmen einer Rezension sind das Cover, Autor*innenfotos sowie bis zu drei der Fotografien der folgenden Fotografien zum Abdruck freigegeben.

🔥WAS HAT DIE BRANDRODUNG DES REGENWALDS MIT UNSEREN SPORTSCHUHEN & SNEAKERN ZU TUN? 

Die Deutsche @umwelthilfe hat einen Bericht veröffentlicht, indem deutlich wird, dass zwei der größten Sportschuhhersteller - Adidas & Nike - über ihre Lederlieferkette in Verbindung zur #Brandrodung des Regenwalds stehen. 

Gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe fordern wir deswegen die beiden Unternehmen auf, ihre Lieferketten offenzulegen und im nächsten Schritt die Beziehungen mit Unternehmen (oder Subunternehmen) zu beenden, die Leder vom größten Fleisch- und Lederhersteller aus Brasilien, JBS, beziehen. 

🔥 Schließ dich unseren Forderungen an und unterschreibe die Protest-Mail an die CEOs von Nike und Adidas. ➡️LINK IN BIO! 

War dir der Zusammenhang bewusst? 

#letschangethatfashiongame #fashionchangers #sustainablefashion #leder #sneakernews #sneakeraddict #sneakers #adidas #nike #tragtverantwortung
🌟FÜR EINE POSITIVE TRANSFORMATION DER MODEBRANCHE

Werbung - Die Fashion Changers Konferenz 2022 liegt hinter uns und wir haben wieder so viel mitnehmen können. Besonders freut uns, dass es unseren Teilnehmenden genauso geht und wir immer wieder feststellen dürfen, wie wichtig es ist, Kooperation über Konkurrenz zu stellen. 

Feedback wie dieses bedeutet uns deswegen so, so viel: „Ich mag es sehr, dass ihr das ganze schwierige Thema „Misstand in der Textilbranche“ nicht mit erhobenem Zeigefinger angeht, sondern mit viel Optimismus, Tatendrang, Sympathie, auch Spaß und Freude!“

Für alle, die nicht dabei waren, hier ein kleiner Zusammenschnitt der „Spaß und Freude“ von drei Tagen #FashionChangersKonferenz. 

Warst du auch dabei? Was hast du mitgenommen? 

Die Fashion Changers Konferenz 2022 wurde unterstützt durch @wildling.shoes - @melawear - @reverse.supply und @lebenskleidung. 
Der Eröffnungsabend wurde gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Goodies gab es von @dawndenim @iplusmberlin @wildling.shoes @sonnentor @voelkel @veggienale.fairgoods @jnc_magazine @greenknowledge_mag @nuuwai ❤️

🎦Film by @melanie_hauke_photography 

#letschangethatfashiongame #fashionchangers #sustainablefashion #fashionprofessional #fashiondesigner #ethicalfashion #modeundverantwortung #fairfashion
✍🏻UNTERZEICHNE JETZT 

Immer mehr Menschen stellen sich hinter die @goodclothesfairpay Kampagne, die eine Million Unterschriften benötigt, um im EU-Parlament über ein Gesetz zu existenzsichernden Löhnen in der Textilbranche zu diskutieren.

❗️Unterschreibe auch du jetzt auf www.goodclothesfairpay.eu/sign

Warum unterschreibst du? Erzähl es uns in den Kommentaren! 

🌟 Vielen Dank für deine Unterstützung! 

@binanoehr 
@franzischaedel 
@lottaludwigson 
@nicetohavemag 
@hannasin_ 
@arianepiper 
@tanita.hecking 
@viertelvormag 
@lesstrashinlife 
@carinabischof 
@brunswick.stories 
@fashionchangers 
@leihdichfrei 
@miriamdianahoffmann 
@agnesfriedrich 
@andreagerhard_tall_area 
@bethegoodnorm 
@fashrev_de 

#goodclothesfairpay #EUPetition #fashionactivism #fashionchangers #letschangethatfashiongame #fashionrevolution #ethicalfashion #fairwages
BUY NOTHING… ❌👛

…and GET CREATIVE instead!

Mit Kleidung kreativ umzugehen, kann viele Formen annehmen:
👉 neu stylen statt neu kaufen (Inspiration dafür, wie man mit dem bestehenden Kleiderschrank kreativ wird gibt’s z.B. bei @janinedudenhoeffer)
👉 upcyceln statt neu kaufen (wir lieben z.B. den Account von @laurskemp)
👉 reparieren statt neu kaufen (entweder selbst kreativ werden #mindfulmending oder der Änderungsschneiderei mal wieder einen Besuch abstatten. Diese kleinen Businesses freuen sich in Zeiten wie diesen über Kund*innen und es werden keine neuen Ressourcen verbraucht)
👉 tauschen statt kaufen (den roten Rollkragenpullover hat Vreni bei einer Tauschparty mitgenommen)
👉 leihen statt neu kaufen (Vreni nutzt gerne ihr Abo bei der @kleiderei_berlin)

WELCHE IDEEN HAST DU? Lasst sie uns in den Kommentaren sammeln!

(Wir wissen, dass vor allem kleine Fair Fashion Marken sich in Zeiten wie diesen über jedes verkaufte Kleidungsstück freuen. Das ist so verständlich und wir stellen regelmäßig tolle Brands vor. Gleichzeitig finden wir es für eine bessere Modewelt essentiell, dass der insgesamt Konsum sinkt und wollen daher heute den Raum für Konsumalternativen schaffen.)

#buynothing #buynothingday #buynothingnew #blackweek #cybermonday #blackfriday #konsumalternativen #ethicalfashion #ecofashion #fairfashion #fashionideas
⚡️DIE MODEBRANCHE MUSS WENIGER PRODUZIEREN - ABER WIE?

Es vergeht kaum ein Tag, an dem sich nicht mindestens ein Modeunternehmen für ambitionierte (und freiwillige) Klimaverpflichtungen ausspricht. Doch von einer umweltfreundlicheren Industrie lässt sich aktuell dennoch kaum sprechen. Im Gegenteil: Es wurde niemals zuvor so viel produziert und konsumiert wie heute.

Was daran problematisch ist und wie sich die Branche entwickelt, lest ihr im Magazin (➡️Link in Bio!). 

Quelle: Ellen MacArthur Foundation

#fashionchangers #letschangethatfashiongame #sustainablefashion #fairfashion #ethicalfashion #reelsinsta #fashionreels