Buch

Fashion Changers – Das Buch

Dieser Fair-Fashion-Guide beinhaltet alles, was man über faire und ökologische Mode wissen muss. Was bedeutet faire Mode eigentlich? Wann ist Kleidung nachhaltig? Und was hat Mode mit der Klimakrise oder Feminismus zu tun? In „Fashion Changers. Wie wir mit fairer Mode die Welt verändern können“ werden zwanzig Menschen und Labels vorgestellt, die sich für eine bessere Modeindustrie einsetzenund zeigen, wie faire Mode die Welt zum Positiven verändern kann. Diese „Fashion Changers” ermöglichen einen echten Blick hinter die Kulissen und erzählen, wie sie mit ihrem Handeln Veränderungen bewirken, was sie motiviert und inspiriert. Außerdem stellt der Guide inspirierende Modeaktivist:innen vor, enthält Fotostrecken und spannende Fakten rund um nachhaltige Mode sowie Insidertipps u. a. zu Zero Waste, veganer Mode, Up- und Recycling, ökologischer Verantwortung und den ersten Schritten zu einem nachhaltigen Kleiderschrank.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dein Guide für faire Mode
28 Euro, 256 Seiten mit 200 farbigen Abbildungen
Kapitel 1: Mode & Verantwortung
  • Wie können wir verantwortungsvoller
    mit Ressourcen umgehen?
  • Welche Materialien sind wirklich ökologisch?
  • Wie viel Plastik steckt in unserer Kleidung?
  • Wie nachhaltig können recycelte Stoffe sein?
  • Wie lässt sich Mode kreislauffähig designen?

Kapitel 2: Mode & Empowerment

  • Was bedeuten Diversität und Inklusion in der Mode?
  • Was hat Feminismus mit Mode zu tun?
  • Was ist kulturelle Aneignung und wie kann traditionelle Handwerkskunst bewahrt werden?
  • Was kann Modeaktivismus bewirken?
  • Wie schaffe ich es, selbst aktiv zu werden?
Kapitel 3: Mode & Stil
  • Wie finde ich meinen eigenen Stil?
  • Was hat guter Stil mit Nachhaltigkeit zu tun?
  • Wie kann Denim stilsicher und nachhaltig hergestellt werden?
  • Wie funktioniert die Capsule Wardrobe?
  • Wie können Design und Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen?

Kapitel 4: Mode & Lifestyle

  • Wo kann ich anfangen, wenn ich nachhaltiger leben will?
  • Geht Spaß an der Mode auch ohne Konsum?
  • Wie trägt Vintagemode zu mehr Wertschätzung bei?
  • Wie kann ich meine Kleidung pflegen, damit sie möglichst lange hält?
  • Wie geht faire Mode eigentlich
    mit kleinem Geldbeutel?
Das sagen andere

„Die Fashion Changers versammeln wichtige Changemaker:innen in einem Buch und machen Lust auf Veränderung – auch im eigenen Kleiderschrank.“ 

– Alexandra Zykunov, Redakteurin BRIGITTE


„Die Fashion Changers machen Mode und Klima zum Thema. Sie zeigen, wie wir kreativ, nachhaltig und klug mit der Ressource Kleidung umgehen können. Und erinnern dabei die Politik an ihre Verantwortung.“

– Dr. Gregor Hagedorn, Mitgründer Scientist For Future und Akademischer Direktor am Museum für Naturkunde Berlin


„Mit fairer Mode die Welt verändern. Klingt utopisch. Aber nur, bis man in diesem Buch blättert.“

freundin


„Frauen sind die Mehrheit, wenn es um das Herstellen geht. Deswegen sollte uns die Herstellung unserer Textilien als Feminist:innen ein Anliegen sein. Die Fashion Changers zeigen diese Dringlichkeit.“ 

– Madeleine Alizadeh „Daria Daria“ – Autorin, Aktivistin und Unternehmerin


„Der Klimakampf geht nur aus einem Zusammenspiel aller Bereiche unserer Gesellschaft. Das Umdenken muss auch in der Modeindustrie vollzogen werden. Ich bin froh, dass die Fashion Changers dieses Thema angehen und Aufmerksamkeit darauf lenken! Es ist wichtig, gemeinsam Neues zu denken, zu lernen und umzusetzen.“

– Quang Paasch, Pressesprecher Fridays For Future Berlin


„Die Modeaktivistinnen Jana Braumüller, Vreni Jäckle und Nina Lorenzen zeigen in ihrem Buch „Fashion Changers“ auf, wie wir von Fast Fashion zu Slow Fashion kommen – ganz ohne den Spaß an der Mode zu verlieren.“

– ELLE

Die Autorinnen

Die Autorinnen Jana Braumüller, Vreni Jäckle und Nina Lorenzen sind die Gründerinnen der titelgebenden Community-Plattform Fashion Changers. Mit ihrer Arbeit und ihrem politischen Engagement machen sie faire Mode sichtbarer. Für Fashion Changers geht der Spaß an der Mode mit der kritischen Auseinandersetzung mit der Industrie einher. So kämpfen sie auf fashionchangers.de und offline für eine gerechtere und inklusive Modeindustrie und bestärken andere, ihre Stimme wirksam einzusetzen. Die drei Modeaktivistinnen kreieren inspirierenden Content, treten als Speakerinnen auf und veranstalten eigene Events und Panel-Talks.

Verlag & Druck
Cradle to Cradle Produktion

„Fashion Changers – Wie wir mit fairer Mode die Welt verändern können“ erscheint im Knesebeck Verlag (München).

Dieses Buch wird beim Ökopionier gugler*, dem weltweit ersten zertifizierten Anbieter für Cradle to Cradle CertifiedTM Druckprodukte, gedruckt und schützt damit das Klima und intakte Ökosysteme.

Alle CO2-Emissionen, die beim Druck des Buches entstanden sind,wurden zu 110 % kompensiert.

www.knesebeck-verlag.de

Fotografin
Lena Scherer

Fotografisch begleitet wurde das Buch von Lena Scherer. Die Fotografin konzentriert sich seit 2016 auf nachhaltige Projekte. Ihre Schwerpunkte: Mode und Porträt. Eine Reise von Alaska nach Peru veränderte ihr Leben und auch ihre Einstellung; sie zog nach Hamburg, engagiert sich in der Fashion-Revolution-Bewegung und möchte seitdem dazu beitragen einen bewussteren Umgang mit Mode zu schaffen und ein wertschätzendes Frauenbild zu unterstützen.

www.lenascherer.de

Presse
Presse & Interviewanfragen

Kontakt für Interviewanfragen, Lesungen und Veröffentlichungen:

presse@knesebeck-verlag.de

Im Rahmen einer Rezension sind das Cover, Autor*innenfotos sowie bis zu drei der Fotografien der folgenden Fotografien zum Abdruck freigegeben.

{Triggerwarnung: In diesem Post werden Essstörungen und ihre Auswirkungen besprochen.}

„Mein Beruf als Talent Scout im Modebereich machte es mir schwer, von meiner Essstörung zu erzählen“, sagt Sandy Adaolisa, die neben ihrem Beruf als International Talent Scout auch die Plattform @brownskinmermaids gegründet hat. Damit will Sandy junge Schwarze Mädchen in Deutschland empowern. Eine Anlaufstelle, die Sandy als junge Frau selbst hätte gebrauchen können. 

In dem neuen Artikel (Link in Bio!), der zuerst bei unserem Content-Partner @rosa_mag erschien, erzählt Sandy davon, was der sogenannte White Gaze mit ihrer eigenen Körperwahrnehmung gemacht hat, warum die rassistischen Strukturen der Modeindustrie nicht nur zu Diskriminierung führen, sondern auch krank machen können, aber auch wie diese Barrieren überwunden werden können. 

Danke für deine Offenheit, @sandy.adaolisa 🌸

Wenn du mit einer Essstörung kämpfst und Hilfe brauchst, findest du zum Beispiel hier Unterstützung: Waage e.V. oder ANAD e.V. 

#letschangethatfashiongame #fashionchangers #ethicalfashion #essstörungrecovery #rassismus #whitegaze #fairfashion #strukturellerrassismus
FASHION CHANGERS RELAUNCH 🌹

Wir haben heute exciting News: Ab nächster Woche erstrahlt unsere Website in neuem Glanz. ✨

Nach vielen, vielen Monaten können wir endlich sagen: Unsere Website wird viel, viel besser, damit ...

... Du dich auf ihr besser zurecht finden kannst. 
... Du mehr Spaß beim Lesen des Onlinemagazins hast. 
... die Labelliste noch schöner wird und dir bessere Möglichkeiten zur Filterung gibt. 
... Du alle Informationen zur Konferenz auf einen Blick bekommst. 
... Du in Zukunft unsere Produkte und Freebies bekommen kannst. 
... Du dich noch gezielter über #Modeaktivismus informieren kannst. 

Wir freuen uns wie Bolle drauf. 🚀 Und haben heute für euch als kleinen Teaser bereits unser neues Logo (Hi 👋🏼 Seventies!) für euch, das ihr ab sofort auch unter unseren GIFs findet. 😍
Logo-Design von der fabulösen @andrea_schindler 🌹

Können es kaum erwarten, Euch nächste Woche das Ergebnis zu zeigen. Aaaah ❤️🚀✨

#fashionchangers #letschangethatfashiongame #newwebsite #newlogo #ethicalfashion #fairfashion #logodesign #newnewnew #sustainablefashion
ETHICAL FASHION ...

... ist so vielfältig! 🌈

🌹 Geliehenes - von Freund:innen, Family oder ganz offiziell z.B. via @kleiderei 
🌹 Öko-faire Produktion - dabei geht es nicht nur um nachhaltige Materialien, sondern auch um (Klima-)Gerechtigkeit
🌹 Secondhand - Ressourcen schonen wir vor allem dann, wenn wir Kleidung nutzen, die schon im Umlauf ist 
🌹 Ethischer Schmuck - Gold, Silber und andere Materialien sind oft konfliktbehaftet
🌹 Fair Fashion - die äußert sich vor allem in Lohngerechtigkeit, Stärken von Menschenrechten und Arbeitsschutzrechten
🌹 Vintage - die allermeisten Trends sind Bekannte vergangener Tage, die nicht neu gekauft werden müssen 
🌹 Innovative Materialien - Materialinnovationen sorgen dafür, dass wir in Zukunft ressourcenschonender mit Textilien umgehen können 

#letschangethatfashiongame #fashionchangers #ethicalfashion #sustainablefashion #fashionillustration #innovativematerials #vintage #secondhandfashion #ethicalproduction #fashionrevolution
„Heute vor einem Jahr, am 19. Februar 2020, wurde in Hanau ein rassistischer Anschlag in und vor einem Kiosk, zwei Shisha-Bars und einer Bar begangen. Neun Unschuldige kamen ums Leben. Was das mit der Modebranche zu tun hat? Ziemlich viel, wie ich finde.“

Den Artikel „Warum die Modebranche anti-rassistisch handeln sollte“ findet ihr jetzt im Magazin, über den Link in der Bio. 

In Gedenken an:
Gökhan Gültekin
Sedat Gürbüz
Said Nesar Hashemi
Mercedes Kierpacz
Hamza Kurtović
Vili Viorel Pāun
Fatih Saraçoglu
Ferhat Unvar
Kaloyan Velkov

Rest in Power. 

Weitere Informationen findet ihr z.B. hier: @19februarhanau oder über den Podcast „190220 - ein Jahr nach Hanau“ auf Spotify von @trafficsham und @alli_jaba 

#hanau #190220 #letschangethatfashiongame #fashionchangers #ethicalfashion #stopracism #antiracism #fashionindustry #kolumne
🌼 Custom Quilt Coat by @psychic.outlaw 🌼

Genau das Richtige für einen trüben Tag! Richtig in Love einfach mit den knalligen Designs der US-Brand. 🌞🌸

#letschangethatfashiongame #fashionchangers #upcycled #recycledfashion #patchworkquilt #madetoorder #vintagequilt #sustainablefashion #handmade