Anekdot

Anekdot verwandelt wertvolle, überschüssige Materialien in Zero-Waste-Lingerie, Bademode und Loungewear. Die Produktion findet im eigenen Atelier und mit lokalen Näherinnen in Berlin und Polen statt. Das sichert faire Löhne, unterstützt lokale Talente und reduziert gleichzeitig den CO2-Fußabdruck. Das Label Anekdot orientiert seine Kollektionen nicht an Jahreszeiten oder Modetrends, sondern an den Materialien, die zur Verfügung stehen, und an der Geschwindigkeit, mit der die Designs ausverkauft sind.

Living Crafts

Living Crafts bietet eine große Auswahl an Kleidung sowie Heimtextilien aus Naturmaterialien: von Unterwäsche und Jacken über Babystrampler bis hin zu Bettwäsche. Dafür werden etwa Bio-Baumwolle, Bio-Wolle, Bio-Leinen und funktionale Materialmischungen eingesetzt. Alle Kleidungsstücke sind entlang der gesamten Wertschöpfungskette GOTS-zertifiziert. Bei der Produktion wird darauf geachtet, dass möglichst alle Schritte vom Rohstoff bis zur Verpackung unter einem Dach stattfindet. Die Produktionsstätten in Indien, Rumänien, Tunesien und der Türkei werden seit 2016 von der Fair Wear Foundation auditiert. Die entsprechenden Brand Performance Checks stellt Living Crafts auf der eigenen Webseite zur Verfügung.

Zertifizierungen: GOTS, Fair Wear Foundation

Essentials for Zula

Essentials for Zula kreiert saisonunabhängige Unterwäsche, Swimwear und Basics für Frauen. Das Vater-Tochter-Brand designt in Wien und produziert im eigenen Familienbetrieb in Thailand. Alle Materialien werden in Thailand bezogen, gewebt und gefärbt und beim Zuschnitt achtet das Label auf wenig Verschnitt. Essentials for Zula arbeitet sukkzessive an der Umstellung auf nachhaltige Materialien, bisher gibt es eine Unterwäschelinie aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle.

VATTER

VATTER hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur nachhaltige Bio-Baumwoll-Unterwäsche zu produzieren, sondern auch besonderen Wert auf Design zu legen. So findet man im VATTER-Sortiment viele farbenfrohe Designs und Prints für Frauen, Männer und Babys. Alle Produkte sind GOTS-zertifiziert – so weißt man, dass man nur gute Stoffe auf der haut trägt. Produziert wird in Griechenland, der Türkei und Indien.

Zertifizierungen: GOTS

Troo

Das Schweizer Label Troo entwirft zeitlose, schöne Lingerie, die Spaß macht – und nachhaltig ist. Troo verwendet ausschließlich Reststoffe, die ansonsten im Müll landen würden. Das bedeutet, dass immer nur kleine Mengen des selben Designs produziert werden können und macht die schönen Teile sogar noch besonderer. Produziert wird in Kooperation mit verschiedenen Slow Fashion Designerinnen in Südafrika und der Schweiz.

Maas Natur

Seit über 35 Jahren steht Maas Natur für ökologische Produktion. Dabei reicht das Angebot von Womens-, Mens- und Kidswear über Accessoires bis hin zu Interior. Bei der Kleidung verwendet das Familienunternehmen zertifizierte Naturfasern und setzt nur wenn erforderlich Kunstfasern ein. Produziert wird in Deutschland und der Türkei. Die Produkte von Maas Natur sind deutschlandweit in elf Läden sowie im eigenen Online-Shop erhältlich.

Zertifizierungen: IVN-Best, GOTS

erlich textil

Neben Unterwäsche entwirft erlich textil inzwischen auch Nachtwäsche, Socken/Strümpfe, Bademode und Heimtextilien. Hierfür verwendet das Kölner Label Materialien wie Baumwolle und/oder Modal. Produziert werden die Textilien auf der Schwäbischen Alb und in Rumänien.

Zertifikate: Oeko-Tex 100, BSCI (Business Social Compliance Initiative)

Loveco

Bei Loveco gibt es die schönsten Marken aus dem Fair-Fashion-Bereich. Der Online-Shop beherbergt die coolsten, veganen Styles und inspiriert immer wieder dazu seinen eigenen Fair Fashion-Stil zu finden. Und wenn du lieber offline shoppst, findest du den Laden gleich drei Mal in Berlin. Von den coolsten Sneakers bis hin zum lässigen Abend-Outfit ist hier auf jeden Fall alles dabei.

Zertifizierungen: GOTS, Fairtrade, Fair Wear Foundation

Lovjoi

Lovjoi ist konsequent nachhaltig und fair – von der ersten Naht bis zur Verpackung. Das Label aus Süddeutschland produziert vor Ort in der eigenen Schneiderei, in der Geflüchteten eine Chance auf einen Arbeitsplatz gegeben wird. Vier Kollektionen im Jahr zeigen vor allem stylische Street Wear, aber auch besondere Einzelstücke. Das Sortiment umfasst inzwischen auch Denim, Unterwäsche und Swimwear.

Zertifizierungen: GOTS-Standard

CALIDA

Schlichte und schöne Basics, Loungewear und Lingerie findet man bei Calida. Das Traditionsunternehmen besteht schon seit den 1940ern und schreibt seit jeher Transparenz groß. 75% der Stoffe kommen aus D-A-CH, 80% der Kleidung entsteht in Eigenfertigung in Ungarn. Die Kinderkollektion ist seit 2016 komplett Oeko-Tex®-zertifiziert.