Wellicious

Die Mission von Wellicious ist es, schöne, bequeme und stylische Yogawear zu entwickeln. Heike Petersen Cunza, die Gründerin des Labels, hat von Anfang an in umweltbewusste Materialien, und Produktionsprozesse in Europa investiert. Das Unternehmen ist Cradle to Cradle zertifiziert und stellt sicher, dass alle Kleidungsstücke in für die Umwelt unbedenkliche Bestandteile zersetzt werden können, wenn sie am Ende ihrer Nutzphase angekommen sind. ZirkuläreYoga Fashion von Wellicious fokussiert sich auf zeitlose Leggins und Tops – denn auf der Matte zählt nur das Wesentliche.

Zertifizierungen: Cradle to Cradle Gold, Material Health Platinum

Esparto

Bei Esparto gibt es schon seit 2009 ökologische  Yogakleidung. Die Gründerin Kirsten Kaack ist selbst Yoga- und Pilateslehrerin und nutzt diese Expertise für das Design der eigenen slow-fashion Kollektion. Funktionalität, inspirierende Farben, weiche Baumwolle und hohe Qualität zeichnet die Kollektion aus. Gefertigt werden die bequemen Yogahosen, Leggins und Oberteile in der Türkei, zertifiziert mit dem Textilstandard GOTS sowie Oekotex 100. Durch langjährigen persönlichen Kontakt ist der Produktionsstandort ein verlässlicher Partner für Esparto. Im Shop gibt es die Kollektion für Yoga, alle Softsportarten und Freizeit.

Zertifizierungen: GOTS, Oekotex 100

 

twists & turns

twists & turns ist das Label von Juliane Diefendbach, Diplom-Ingenieurin für Modedesign. Seit 2012 entwirft, entwickelt und näht sie alle Produkte selbst und legt dabei Wert auf Vielfalt, Einzigartigkeit und kreativen Ausdruck. Dabei nutzt sie zertifizierte Stoffe, sowie upcycling und deadstock Materialien. Die meisten Ihrer Produkte stellt Juliane On-Demand her, um Überproduktion zu vermeiden. Neben vielfältig einsetzbarer Kleidung und Accessoires bietet twists & turns auch das “boobs” Augenkissen an, das Entspannung und Selbstfürsorge fördert,  die menschliche Vielfalt feiert und an unsere individuelle Schönheit erinnert.

Montreet

Das Label MONTREET entwickelt ehrliche Sport- und Outdoor-Mode. In den bunten und einzigartigen Designs ist Funktionalität ein wichtiges Merkmal. Zudem sind zerowaste und genderfreie Bekleidung wichtige Themen des Labels. MONTREET produziert in enger Zusammenarbeit mit einer ukrainischen Näherei und einer Produktion in Portugal. Die Lieferkette ist transparent und alle Materialien sorgfältig nach nachhaltigen Kriterien ausgewählt. Das Herzstück sind die Outdoorjacken – für Radsport, Klettern oder für einen langen Tag in der Stadt. Außerdem gibt es auch kleine Accessoires für Naturliebhaber*innen.

Zertifizierungen: Öko-Tex 100, GOTS, Bluesign, Global Recycling Standard

Shop Like You Give a Damn

Mitgefühl und Nachhaltigkeit zum neuen Normal machen – das ist die Mission von Shop Like You Give a Damn. Geleitet von den 5 Werten (vegan, fair, nachhaltig, inklusiv & sozial), welche sich auf der kompletten Plattform widerspiegeln, bietet der faire und nachhaltige Online-Marktplatz eine zu 100% vegane Kollektion an Mode, tierversuchfreier Kosmetik und fair produzierten Wohnartikeln von über 250 ethischen Marken an. Alle Labels und Produkte sind sorgfältig ausgewählt, recherchiert und geprüft. Insgesamt warten über 17.000 Artikel darauf, entdeckt zu werden.

Zertifizierungen: GOTS, Fair Wear Foundation, World Fair Trade Organization, Fairtrade, Global Recycle Standard, Recycled Claim Standard, Organic 100 Content Standard, Cradle to Cradle, PETA-Approved Vegan, B CORP, Cradle to Cradle, Social Enterprise NL

Oy

Der Anlass für die Gründung für Oy war wie die ewige Suche der Geschwister Zelia und Dario Zadra nach einem Surf Bikini, welcher nicht rutscht, bequem ist und aus qualitativen Materialien besteht. Das Label entstand und entwickelt Surf- und Swimwear sowie Yoga- und Activewear in fairer Produktion. Bei der Materialauswahl achtet Oy auf den Einsatz nachhaltiger Rohstoffe und Materialien. Die Surf Bikinis und Badeanzüge gibt es in verschiedenen Styles und Farben und halten jeder Wellen stand.

INASKA

INASKA zeigt, wie nachhaltige Sportkleidung inklusiv und vielfältig sein kann. Neben Leggins und Tops bietet das Label auch eine große Auswahl an sportlicher Bademode. Mit kräftigen, einfarbigen Tönen und funktional gehaltenen Schnitten sind die Teile des Hamburger Labels darauf ausgelegt, jenseits von Trends lange Zeit im Alltag und beim Sport zu begleiten. Produziert wird die hochwertige Bade-und Sportkleidung aus recycelten Materialien wie ECONYL® oder ROICA™. Die Lieferkette von der Herkunft der Materialien bis zur Fertigung in Portugal kann durch die Kooperation mit retraced transparent und Schritt für Schritt mit detaillierten Informationen direkt im Onlineshop nachvollzogen werden.

Zertifizierungen: OEKO-TEX100, GRS (Material und Lieferanten)

Jojeco

Der Fair Fashion Store Jojeco verfügt über ein großes und vielfältiges Angebot an nachhaltigen Modebrands aus dem Bereich Street- und Sportswear. Neben Fashion gibt es auch sorgfältig ausgewählte Accessoires sowie Lifestyle-Produkte für mehr Zero Waste im Bad und in der Küche. Und sogar Kindermode hat der umfassende Onlineshop im Angebot. Wer in Braunschweig unterwegs ist, trifft das Jojeco-Team im eigenen Laden an, wo auch regelmäßig Veranstaltungen stattfinden.

Foto: © Patrick Scholz

erlich textil

Das Kölner Label erlich textil lebt das Motto: „Besser anfühlen“. Dies bezieht sich dabei nicht nur auf ein angenehmes Tragegefühl, sondern auch auf die Verwendung nachhaltiger und hochwertiger Materialien, auf eine faire Produktion innerhalb Europas und auf die schlichten und zeitlosen Designs. Da ist wohlfühlen angesagt. Sowohl das Produktsortiment, bestehend aus Unterwäsche, Nachtwäsche, Loungewear und Heimtextilien, als auch das gesamte Unternehmen sind klimaneutral und einige Artikel sind mit Siegeln wie GOTS und Peta-Approved Vegan ausgezeichnet.

Zertifikate: Oeko-Tex 100, BSCI (Business Social Compliance Initiative)