Liebe Deinen Planeten

In einer eigenen kleinen Manufaktur im Schwarzwald produziert das Modelabel Liebe Deinen Planeten Accessoires wie Mützen, Stirnbänder, Schals, Taschen und Nützliches für unterwegs. Die Unisex-Produkte sind in verschiedenen Farben und Styles erhältlich. Bei den Materialien setzt Liebe Deinen Planeten auf zertifizierte Bio-Baumwolle, TENCEL™ von Lenzing sowie Deadstock-Materialien aus einer benachbarten Weberei. Im Sinne der Langlebigkeit können Kund*innen alle im Shop gekauften Teile kostenfrei für eine Reparatur oder Änderung einschicken – und das lebenslang.

Merz b. Schwanen

Merz b. Schwanen ist ein Label mit besonderer Geschichte. Einer alten Manufaktur in der Schwäbischen Alb wurde neues Leben eingehaucht und die 100 Jahre alten Rundwirkmaschinen wieder in Betrieb genommen. Dort entsateht die GOOD ORIGINALS Linie. Portugal ist die Heimat der GOOD BASICS Linie – klassische Styles, gefertigt auf modernen Maschinen in ausgewählten familiengeführten Produktionsstätten. In allen ihren Produkten verarbeitet Merz b. Schwanen kuratierten Materialien. Das wohlbedachte Design für zeitgemäße Ansprüche ist inspiriert durch klassische Vintage Schnitte der 1920er bis 1980er Jahre.

STORY OF MINE

STORY OF MINE steht für  Chancengleichheit und Träume leben. Lisa Marie, die Gründerin, hat 2018, nach ihrem Modestudium, ihr eigenes Womenswear-Label gegründet. Jetzt arbeitet ein ganzes Team an der Umsetzung von casual Kollektionen mit Qualitätsgarantie. Die Lieferkette jedes Kleidungsstückes lässt sich zurückverfolgen, egal ob aus Bio-Baumwolle, Lyocell™, oder innovative Materialien wie SeaCell™. Zu dem hat STORY OF MINE besondere Produktionen, wie ihre Produktion in Peru, in der Frauen gefördert werden, ein unabhängiges Leben zu führen.

Zertifizierung: GOTS

Yahmo

Yahmo entwirft Kleidung und Accessoires, die eine Geschichte erzählen und Altes mit Neuem verbinden. Das Berliner Label bringt von Vintagekleidung inspirierte Farben und Muster mit modernen Silhouetten zusammen. Die vor allem für ihre 2-in-1 wendbaren Bomberjacken bekannte Brand verwendet hauptsächlich Cupro (OEKO-TEX), Tencel und Baumwolle (GOTS). In einer kleinen befreundeten Schneiderei in Mumbai lassen sie die bunten Kollektionen unter ethischen und fairen Arbeitsbedingungen fertigen.

Esparto

Bei Esparto gibt es schon seit 2009 ökologische  Yogakleidung. Die Gründerin Kirsten Kaack ist selbst Yoga- und Pilateslehrerin und nutzt diese Expertise für das Design der eigenen slow-fashion Kollektion. Funktionalität, inspirierende Farben, weiche Baumwolle und hohe Qualität zeichnet die Kollektion aus. Gefertigt werden die bequemen Yogahosen, Leggins und Oberteile in der Türkei, zertifiziert mit dem Textilstandard GOTS sowie Oekotex 100. Durch langjährigen persönlichen Kontakt ist der Produktionsstandort ein verlässlicher Partner für Esparto. Im Shop gibt es die Kollektion für Yoga, alle Softsportarten und Freizeit.

Zertifizierungen: GOTS, Oekotex 100

 

DeLin

Das österreichische slow-fashion Label DeLin ist 2021 aus der Maßschneiderei Deiger Studios entstanden. Das Design von Julia Deiger umrahmt Zeitlosigkeit mit Einflüssen aus der Skateszene, aufgebaut auf den Eigenschaften von Leinen, welches das Grundmaterial aller Kollektionen ist. Von der Herkunft und Weberei des Leinens, über Schneiderei bis hin zur Stickerei wird alles in Österreich gefertigt. DeLin steht für modernes Handwerk, minimalistische Looks und luxuriösen Streetstyle.

Elkline

Elkline – Gegründet 1999 in Hamburg, verbindet die Marke Outdoor-Funktionalität mit urbanem Chic. Ihr Ziel? Mode, die sowohl in der Wildnis als auch in der Stadt zu Hause ist. Seit Beginn lag der Fokus auf verantwortungsbewusstem Umgang mit Natur und Mensch. Elkline setzt auf Biobaumwolle, recycelte Materialien und Lyocell. Von Anfang an wurden weder Daunen noch Leder verwendet. Dazu ist die Lieferkette jedes Kleidungsstücks mittels QR-Code nachvollziehbar. Im Shop gibt es alltagstaugliche, urbane und funktionale Bekleidung und Accessoires für Erwachsene und Kinder.

Zertifizierungen: GOTS

FUTURE:PEOPLE.

Bei FUTRE:PEOPLE. dreh sich alles um Denim. In Bielfeld ansässig entwickelt das Unternehmen langlebige Jeans mit dem Augenmerk auf hervorragender Passform. In dem hauseigenen GOTS zertifizierten Werk in Tunesien produziert, färbt und wäscht das Team seit über 20 Jahren hochwertige Jeans, nun auch für das eigene Label. Bio-Baumwoll-Materialien aus Ägypten und Italien, hochwertige Zutaten wie Reißverschlüsse, Knöpfe und Garne werden zu einer Jeans mit der perfekten Passform, unter fairen Arbeitsbedingungen und nachhaltig produziert. Ob Slim, Wide, Straight oder Flared, bei FUTURE:PEOPLE. ist jede Lieblingsjeans vertreten.

Zertifizierungen: PETA, GOTS 

ÏMAIMA

Das Label ÏMAIMA verbindet indische Handwerkstradition mit starkem Einfluss der Kunst und Kultur des vielfältigen Lebens in Berlin. Die Gründerin Bahhareh  erzählt mit ihrem Label Geschichten, die von Frauenleben, Identität und ihrer Liebe zur Kultur inspiriert sind.  Das Label arbeitet mit lokalen Handwerker*innen und Künstler*innen aus Jaipur zusammen, um ihnen Lebensunterhalt zu bieten, langfristige Beziehungen aufzubauen und ihr Wachstum zu fördern. Die Schneider*innen bestimmen ihre Nähpreise selbst. Die Kollektionen kombinieren moderne Modellsilhouetten mit handgefertigten Stickereien.

 

twists & turns

twists & turns ist das Label von Juliane Diefendbach, Diplom-Ingenieurin für Modedesign. Seit 2012 entwirft, entwickelt und näht sie alle Produkte selbst und legt dabei Wert auf Vielfalt, Einzigartigkeit und kreativen Ausdruck. Dabei nutzt sie zertifizierte Stoffe, sowie upcycling und deadstock Materialien. Die meisten Ihrer Produkte stellt Juliane On-Demand her, um Überproduktion zu vermeiden. Neben vielfältig einsetzbarer Kleidung und Accessoires bietet twists & turns auch das “boobs” Augenkissen an, das Entspannung und Selbstfürsorge fördert,  die menschliche Vielfalt feiert und an unsere individuelle Schönheit erinnert.